Projekt

seed391 – der Projektname ist Programm

Samen werden gestreut, keimen und sind der Ursprung für Neues, für Mehr; Sinnbild des Anfangs.

So verstehen wir das Projekt seed391 am Ort, unserem Ort, dem RAUM391, als Initialzündung für bürgerschaftliches Engagement.

Wir wollen den Menschen aufzeigen, dass sie etwas tun können. Ja, wir sagen auch, dass sie etwas tun müssen.

Die Natur stärker in die Stadt zu holen, die Umwelt zu pflegen und nicht zuletzt auch die Menschen auf nachbarschaftlicher Ebene wieder zusammen zu führen, das sind die Ziele. Wie das Gärtnern konkret ausgestaltet wird, das wollen wir denen überlassen, die sich dieser Bewegung anschließen wollen.

Wir zeigen an dieser Stelle nur den Weg auf, machen aufmerksam, dokumentieren und pflanzen manchmal auch selbst.

Denn Guerilla Gärtnern ist facettenreicher, als es auf den ersten Blick erscheint. Von Straßenkunst über Gesellschaftskritik, den Wunsch bunte Blumen zu pflanzen bis hin zur Selbstversorgung werden alle Zielrichtungen weltweit fleißig gepflegt.

Als Planer Netzwerk RAUM391 berichten wir über die Gute Sache in unseren Vorträgen und setzen „Leuchttürme“. Das sind einzelne Aktionen, die heraus stechen, die Beispiel sein sollen.

Doch Guerilla Gärtnern ist ja  eigentlich etwas heimliches, weshalb machen wir es dann derart publik, sauber und weich wie Waschmittelwebung? Das hat einen ganz einfachen Hintergrund. Wir wollen breit anregen und umfassend informieren. Sehen aber auch den experimentellen Charakter zu einer neuen Art von kommunaler Freiraumgestaltung  und aktivierung der Bürgerschaft zu gelangen. Es geht uns tatsächlich um breit angelegtes bürgerschaftliches Engagement und  eine neune Denkweise in Politik und Verwaltung…von unten nach oben. Deshalb gehen wir ganz anders vor, als Guerillas in anderen Städten. Dennoch sind wir nicht diejenigen, die man fragen muss. Einfach machen!

Wir hoffen, dass unsere Aktionen gefallen. Wir hoffen auch, dass ein Stück davon im Geiste mitgenommen wird, um euphorisch – einfach ohne zu zögernselbst etwas zu starten.

Bloggen Sie es hier.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: